Gabi Blum NY TEA TIME WORK IN PROGRESS (same procedure as ever ff.) 2017, Foto: Florian a. Betz


Gabi Blum


Atelier 3

 

 

Gabi Blum (*1979) lebt und arbeitet in München. Die Mixed Media Künstlerin kombiniert raumgreifende begehbare Installationen mit Performance, Malerei und Video. Ihre meist ortsspezifisch konzipierten Arbeiten arrangieren Menschen in kulissenartigen stereotypen Räumen und verstehen sich als prozesshafte experimentelle Anordnung von Material, Akteur und zeitbasierten Medien. Blum spielt mit unserem popkulturell geprägten Bildgedächtnis und mit der Wahrnehmung und Rolle der Besucher. Die Trennlinie zwischen dem von ihr inszenierten  und dem realen Raum ist spürbar dünn und ihre eher rohen und dennoch detailreichen Inszenierungen thematisieren die Gleichzeitigkeit von Aktion und Abbildung. Making of, Aufbau und Zerfall sind immer Teil ihrer Arbeit und die Flüchtigkeit ihres Werks unterstreicht Blum durch die stetige Weiterverarbeitung der Fragmente. Rituelle Formen von Handlungsabläufen und Kontexte werden so lange verschoben und variiert bis neue Zusammenhänge entstehen. Diese enden meist in chorisch zelebrierten Untergangs- und anderen Chaosszenarien oder in monotonen sich ständig wiederholenden Bildern.

 

2008 - 2014 Bildhauerei Studium bei Stephan Huber an der AdBK München, 2011 Projektklasse Schorsch Kamerun, 2011 - 2014 Organisation der Vortragsreihe Jour Fixe, 2014 Diplom als Meisterschülerin. 2015 Debütantenförderung und Publikation der ersten Monografie im Kerber Verlag und Verleihung des Bayerischen Kunstförderpreises. 2016 Projektförderungen durch Bernhard Borst und Steiner Stiftung. 2017 USA Stipendium des Freistaats Bayern mit Aufenthalten u.a. in Detroit und Seattle. 2018 Stipendium zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre. Ausstellungen und Aktionen fanden statt, u.a. im Hotel Mariandl München, in der Galerija Flu Belgrad, bei Popps Packing in Hamtramck / Detroit, im Olympiastadion München, im Casa Cino Fabiani in Guayaquil Ecuador, in der Galerie Super Position Viechtach, in der Pasinger Pappschachtel, an der Schaustelle der Pinakothek der Moderne München, im Kreuzberg Pavillon Berlin, auf der Berliner Hütte und im Kunstraum Innsbruck, in der Galerie Nir Altman München, auf dem Schiff M.S. Stadt Wien, in der Katholischen Akademie Bayern, im Fotomuseum Burghausen und auf dem Berg Monte Rite in Italien.

 

 

Gabi Blum kuratiert aktuell die Akademiegalerie an der AdBK München, ist Mitglied im Hochschulrat und in der Ausstellungskomission des BBK München und Oberbayern. 2018 gründet sie zusammen mit Anna Schölß die Initiative K&K und initiiert das Kunsthaus Raab.  

 

 

www.gabiblum.de